Indien im Theater Mobile

Wie berichtet man von Indien? Eine Frage, die auch wir uns allzu oft gestellt haben und sicherlich immer noch stellen. Ein Land, das so vielfältig und riesig ist, dass man es gar nicht zu erfassen vermag. Ein Land, das einen überrascht, erstaunt, berührt, verwundert, das einen manchmal erschrecken lässt und im Gegenzug doch so oft ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Ein Land, das einen mitreißt, so viel steht fest. Genau von diesen, doch oft so schwer greifbaren, Erfahrungen berichteten die diesjährigen, zurückgekehrten Freiwilligen der Karl-Kübel Stiftung Ende Mai im Theater Mobile in Zwingenberg. Gemeinsam erzählten sie ihre Geschichten in Form von diversen Theaterszenen und Wortbeiträgen und konnten so den Zuschauern auf eine kreative und anschauliche Art und Weise ihre Erlebnisse vermitteln.


Indien prägt. Und lässt bei vielen den Wunsch zurück, auch von Deutschland aus weiterhin aktiv zu sein. Unser großer Dank geht deshalb an die gesamte Freiwilligengruppe, die den Abend genutzt hat, um Spenden für Dhira zu sammeln!
Darüber hinaus danken wir natürlich allen Spendern, die an diesem Abend zu einer großartigen Summe beigetragen und somit eine tolle Unterstützung für Prajnas Frauenhaus und die Radiosendung geleistet haben!
DANKE – oder auf Kannada, der Lokalsprache unseres Projektpartners Prajna: ಧನ್ಯವಾದ! 🙂

theatermobile

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: