Wer wir sind

Dhira e.V. ist ein Verein ehemaliger weltwärts-Freiwillige der Karl Kübel Stiftung, die in unterschiedlichen Nichtregierungsorganisationen in Indien gelebt und gearbeitet haben. Gegründet haben wir den Verein 2015 – mit dem Ziel, uns auch nach unserer Rückkehr für eine solidarische Welt zu engagieren und uns kritisch mit dem Thema Entwicklungszusammenarbeit auseinanderzusetzen.

Uns ist es wichtig, mit unserer indischen Partnerorganisation Prajna Counselling Centre auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten und unsere eigene Rolle immer wieder kritisch zu hinterfragen. Wie können wir eine Welt schaffen, in der Menschen gleichberechtigt zusammenleben – unabhängig von ihrem Geschlecht? Und wie können Akteur*innen im globalen Norden und globalen Süden zusammenarbeiten, ohne neokoloniale Strukturen zu reproduzieren? Ist das überhaupt möglich? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich Dhira e.V.

Unsere Mitglieder engagieren sich alle ehrenamtlich. Dhira e.V. ist darum auf Spenden angewiesen. Diese gehen zu hundert Prozent an Projekte unserer Partnerorganisation in Indien: Derzeit sind das eine lokale Radiosendung und ein Frauenhaus zur Versorgung von Frauen in Notlagen.

Das sind wir:

Dhirateamschwaben

Romy Dahlke, Fabian Seiter, Theresa Merz, Zoe Vogel, Paulina Falky, Wibke de Boer, Theresa Koch (von links nach rechts). Nicht auf dem Bild: Lucia Rost, Lena Borisch, Sabrina Kurz, Hannah Reemtsma, Djamila Klaffke, Lea De Gregorio, Jonathan Schanz

%d Bloggern gefällt das: